Mein Projekt

Die Schulen

Die Hauptaufgabe von meinem Projektpartner Jakob und mir, innerhalb des Jahres, das wir dort verbringen werden, ist es den Sportunterricht an vier verschiedenen Schulen zu unterstützen. Eine davon ist die Xhora Mouth J.S.S., eine Schule mit ca. 700 Schülern im Alter von 5 bis 19 Jahren und mit nur 17 Lehrkräften. Ebenfalls sind wir an der Nguberamba und der Melibuwa eingesetzt, zwei deutlich kleineren Schule und beide mit nur 7 Lehrkräften. Außerdem unterstützen wir eine erst Anfang diesen Jahres neu eröffnete Schule, die No-Ofisi Primary school. 

In allen 4 Schulen werden wir unter der Woche jeweils an einem Tag bis zu sechs Schulklassen von der Vorschule bis zur Grade 9 unterrichten, da es hierfür häufig nicht genug Lehrkräfte gibt. In den unteren Klassen werden hauptsächlich Bewegungsspiele gespielt, wohingegen in den höheren Klassen Ballsportarten wie Fußball, Volleyball und Netball im Vordergrund stehen.

Der Bulungula Incubator

Im Incubator werden Jakob und ich vor allem in technischen Bereichen gefragt sein, denn der Incubator erhält von verschiedensten Quellen Sachspenden, die oft auch technische Geräte umfassen.

Unsere Aufgabe ist es, diese auf Funktionsfähigkeit zu testen und entsprechend einzusortieren. In Zukunft soll durch den Incubator auch ein Agrarprojekt gestartet werden, das den Aufbau von Gemüse und den Zugang zu Märkten fördern soll.


Das Jugendzentrum

Unsere Vorgänger haben im vergangenen Jahr ein neues Projekt ins Leben gerufen: Das Jugendzentrum!

Im Jugendzentrum sollen verschiedenste Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche aus Bulungula und den umliegenden Dörfern angeboten werden. 

Auch hier können wir unsere eigenen Ideen und Vorstellungen noch mit einbringen!